Gibraltar Kreuzfahrt-Landgang – ein Spaziergang durch Stadt und Affenfelsen

Enthält Werbelinks

Wie man vom Kreuzfahrt-Hafen Gibraltar in die Innenstadt kommt, kannst Du in unserem Blogpost „Vom Kreuzfahrthafen in die Innenstadt von Gibraltar“ nachlesen.

Wo befindet sich die Seilbahn von Gibraltar?

Die Seilbahn um auf den berühmten Affenfelsen hochzufahren befindet sich in der Red Sands Road, Gibraltar, direkt neben dem botanischen Garten. Allerdings wird die Seilbahn bereits bei leichtem Wind geschlossen und man muss auf Bus oder Taxi ausweichen. Auch die Gondelstation ist übrigens super einfach ist per Fußweg zu erreichen. Sie ist schon von weitem bereits zu erkennen und somit leicht zu finden.
Werbe-Einblendung


Weitere Highlights die man während einem Kreuzfahrt-Landgang in Gibraltar nicht verpassen sollte:
Tropfsteinhoehle Gibraltar

Tropfsteinhoehle mit blauem Licht, Gibraltar

Hoehle lila, Gibraltar

Tropfsteinhöhle von Gibraltar (am Fuß des Affenfelsens)

Grotten gibt es ja überall… Warum sollt man also in Gibraltar unbedingt noch eine besichtigen? Ganz einfach: diese ist wirklich anders. Es wurde eine spektakuläre Beleuchtungsanlage eingebaut, die die Tropfsteinhöhle abwechselnd in den unterschiedlichsten Farben erstrahlen lässt.
Affen beim Felsen

Affenfelsen Gibraltar

Der Affenfelsen von Gibraltar

beim Affen füttern auf GibraltarJa sogar Baby-Äffchen gibt es hier (kann man auch kaum verpassen, da sie auf dem Affenfelsen wirklich überall zu sehen sind). Die Fahrer raten einem immer wieder die Affen und erst recht nicht die Baby-Affen zu füttern oder anzulocken. Wer den zutraulichen Umgang zwischen den Taxi-Fahrern und den haarigen Tierchen sieht, mag diese Warnungen nicht für bare Münze nehmen. Ich kann selbst nur davon abraten, denn haben die Affen einmal eine Banane in deiner Hand erspäht, hilft nur noch verstecken. Am besten im nächstmöglichen Gebäude oder Auto verkriechen. Die Taxi-Fahrer sind mit den Tieren schon lange vertraut und haben daher einen komplett unterschiedlichen Bezug und Umgang als Touristen. Also bitte bitte! Die Warnung ernst nehmen und keine Tiere füttern.
verteidigungsanlage im Fles auf Gibraltar

verteidigungsanlage 2

Verteidigungsanlagen im Felsen von Gibraltar

Die alten militärischen Einrichtung zur Verteidigung Gibraltars befinden sich direkt im Felsen, quasi reingemeiselt. Hier kann man nicht nur die alten Stollen im Berg besichtigen, und auch noch authentische Schießschatten und Geräusche erleben, sondern zugleich auch einen super Ausblick genießen.
Flughafen Gibraltar

Auch sehr interessant: der Flughafen Gibraltar

Der Flughafen Gibraltar ist einer der wenigen Flughäfen der Welt, der sich die Straße mit Autos teilt! Kommt ein Flugzeug schaltet die Ampel auf Rot und die Autos müssen dem Flieger Vorfahrt gewähren. Aus Platzgründen verläuft die Hauptstraße direkt über das Rollfeld. Vielleicht kein Wahnsinns-Foto-Motiv, aber auf jeden Fall eine Kuriosität, über die man zu Hause erzählen kann!

Ich selbst war mit der MSC Armonia in Gibraltar, das Schiff welches schon mal komplett durchgeschnitten und halbiert wurde. Wenn du das nicht glaubst schaue dir unbedingt das Video in meinem Blogpost „MSC Armonia – Ein Schiff wird durchgeschnitten“ an.

Werbe-Hinweis: In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Klickst du auf solche Links und bestellst/buchst bei dem
jeweiligen externen Verkäufer/Anbieter ein Produkt, dann erhalten wir hierfür ein Werbeentgelt/Provision. Für dich entsteht
kein Nachteil oder Mehrkosten und wir verwenden auch grundsätzlich keine Werbelinks zu Partnern, deren Leistungen wir selbst
für nicht gut empfinden. Diese Links dienen der finanziellen Unterstützung unseres Blogs, den wir dir als Leser gebührenfrei zur Verfügung stellen.

Kreuzfahrer teilen gerne...

Werbebanner

CruiseHero: Zum Preisvergleich für deine Kreuzfahrt

Über den Autor

MEE(H)R Schiff bitte! Vom Backpacking-Abenteuer in der Wüste Australiens, über Gletscher-Expeditionen in Neuseeland, bis hin zur Luxus-Kreuzfahrt im Nordmeer. Kreuzfahrten-Blogger Christof (alias CPTNCHRIS) hat mit seinen 26 Jahren schon mehr als 45 Länder bereist. Seit über 5 Jahren teilt er seine Erfahrungen schon als Blogger. Jetzt hat es ihn aufs Meer verschlagen und bloggt über alles rund um Kreuzfahrten. Folge Kreuzfahrten-Blogger.de auf Facebook für Updates, Erfahrungsberichte, Tests und neue Reiseideen rund um das Abenteuer auf See!

Related