Wüstensafari ab Dubai Kreuzfahrthafen – Dune Bashing?!

Enthält Werbelinks

Vom Schiff runter und direkt in die Wüste – das geht! In Dubai beginnt direkt hinter den Stadtmauern schon die tiefste Wüste und ist man erst mal ein paar Meter hineingefahren, ist die Nähe zur Stadt auch schon vergessen. In nur rund 1 Stunde Fahrzeit erreicht man ab dem Dubai Kreuzfahrthafen schon Wüstenfeeling pur. Wir haben die Tour auf einem Landgang in Dubai getestet und unsere Erfahrungen zusammengefasst:
Cockpit Geländewagen
Unser Fahrer hat uns direkt am Kreuzfahrt-Terminal vor dem Schiff abgeholt. Die Fahrt beginnt direkt mit dem (noch völlig harmlos aussehenden) Toyota Landcruiser, mit dem wir später auch das Dune-Bashing (also Sand-Dünen-Reiten) machen werden. Nach ca. 40 Minuten Panorama-Fahrt durch Dubai haben wir die Stadtmauern bereits hinter uns gelassen – links und rechts der Straße macht sich Steppe breit:
Highway Dubai
Weitere 20 Minuten später (also bereits nach 1 Stunde Fahrt) befinden wir uns bereits mitten drin – in der tiefsten Wüste! Keine Stadt mehr in Sicht, nur noch goldfarbene Sand-Dünen soweit das Auge reicht. Einmal kräftig aufs Gas und schon wissen wir, auf was wir uns hier eingelassen haben 😉 es geht mit Vollgas die Düne hoch und auf der anderen Seite ins schiere Nichts wieder herunter.
Reifen-Luftdruck Senkung in der Wüste
Nach ein paar Minuten legen wir einen kurzen Stopp ein, aber nicht etwa als Verschnaufpause, nein. Unser Fahrer lässt die Luft aus den Reifen, damit wir im Sand nicht stecken bleiben. Da wird uns klar, der beste Teil kommt erst noch 😉
Blick auf Wüste
Toyota Landcruiser
Und damit nicht zu viel versprochen: Es geht wirklich in einem Affenzahn durch die Wüste! Der Sand spritzt förmlich an den Scheiben hoch, als wäre es Wasser.
Staub auf Sanddüne
Unser Toyota Landcruiser nimmt alles mit und legt sich ordentlich in die Kurven. Kein Düne ist uns zu steil, unser wirklich hervorragender Fahrer, macht dies nicht zum ersten Mal. Man benötigt für diese Fahrten eine spezielle Lizenz, die natürlich alle Guides haben:
Guide vor Auto in Dubais Wüste
Fahrer Dubai
Fazit: Die Wüstensafari (oder besser „Dune-Bashing“) ist wirklich ein Wahnsinns-Spaß. Es geht wie in einer Wüsten-Achterbahn durch schier endlose Landschaften. Kaum zu glauben, dass man vor einer Stunde noch an Deck des Kreuzfahrtschiffes stand… Wer Angst hat, dass die Tour zu viel Adrenalin freisetzen könnte, den kann ich beruhigen. Die Fahrer gehen sehr gut auf die Gäste ein und passen den Fahrstil ganz deinen Wünschen an. Bist Du eher ein Angsthase, kann der Fahrer auch einfach einen Gang zurückschalten und aus der Tour eine „Spazierfahrt“ durch die Wüste machen, ohne dass dein Magen Achterbahn fährt. Bist Du eher Typ „Adrenalin-Junkie“ ist immer noch etwas Luft nach oben und der Guide heizt dir mit der nächsten Düne richtig ein.

Wir waren eine gemischte Gruppe (25 – 60 Jahre alt) und es war wirklich für jeden ein riesen Spaß. Eine absolute Empfehlung für jeden, der ab dem Dubai Kreuzfahrthafen etwas Besonderes machen möchte! Du kannst diese Tour also sowohl mit kleineren Kindern, älteren Herrschaften oder dem „Adrenalin-Fanclub Düsseldorf“ machen.

Diese Tour haben wir mit dem Anbieter „Travel Arts and Events“ (www.travelartuae.com) gemacht. Direkt buchen kannst Du hier.
Werbe-Einblendung

Werbe-Hinweis: In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Klickst du auf solche Links und bestellst/buchst bei dem
jeweiligen externen Verkäufer/Anbieter ein Produkt, dann erhalten wir hierfür ein Werbeentgelt/Provision. Für dich entsteht
kein Nachteil oder Mehrkosten und wir verwenden auch grundsätzlich keine Werbelinks zu Partnern, deren Leistungen wir selbst
für nicht gut empfinden. Diese Links dienen der finanziellen Unterstützung unseres Blogs, den wir dir als Leser gebührenfrei zur Verfügung stellen.

Kreuzfahrer teilen gerne...

Werbebanner

CruiseHero: Zum Preisvergleich für deine Kreuzfahrt

Über den Autor

MEE(H)R Schiff bitte! Vom Backpacking-Abenteuer in der Wüste Australiens, über Gletscher-Expeditionen in Neuseeland, bis hin zur Luxus-Kreuzfahrt im Nordmeer. Kreuzfahrten-Blogger Christof (alias CPTNCHRIS) hat mit seinen 26 Jahren schon mehr als 45 Länder bereist. Seit über 5 Jahren teilt er seine Erfahrungen schon als Blogger. Jetzt hat es ihn aufs Meer verschlagen und bloggt über alles rund um Kreuzfahrten. Folge Kreuzfahrten-Blogger.de auf Facebook für Updates, Erfahrungsberichte, Tests und neue Reiseideen rund um das Abenteuer auf See!

Related