Bangkok – 7 ausgefallene Ideen für 1 Tag Kreuzfahrt-Landgang

Enthält Werbelinks

7 unkonventionelle Ideen, was man in Bangkok an 1 Tag Kreuzfahrt-Landgang machen kann, die Du so garantiert noch nirgendwo anders gelesen hast!
Buddha Statue, Bangkok

7 Ideen für 1 Tag in Bangkok

Hier meine 7 Ideen, wie Du deinen Kreuzfahrt-Landgang in Bangkok gestalten kannst, ohne dabei die typischen Touri-Pfade auszutreten:
Klong Boot Tour, Thailand

Klong Boot Tour und Wat Arun

Einen schönen Blick “hinter die Kulissen“ Bangkoks verrät eine Klong Boot Tour. Die „Klongs“ sind kleine Kanäle, die Bangkok durchziehen. Die Stadt war früher einmal Venedig sehr ähnlich, denn sie wurde komplett von Wasserstraßen durchzogen. Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurden jedoch immer mehr dieser Kanäle (Klongs) zugeschüttet und in Straßen für Autos umgewandelt.

Dennoch! Es gibt noch zahlreiche dieser Klongs in Bangkok, und man kann sie wunderbar während eines Landausfluges besichtigen. Gerade die Klongs sind touristisch nicht erschlossen und befinden sich abseits des Trubels der Großstadt. Man kann also hier noch richtig „uriges“ Flair aufsaugen und sich in eine frühere Zeit Thailands zurückversetzen lassen. Absolut empfehlenswert!
Bootsfahrt nach Wat-Run
Die Touren dauern meist 2-3 Stunden und kosten rund 20 Euro. Einige Touren beinhalten zugleich einen Sightseeing-Stopp im Tempel „Wat Arun“, was nur zu empfehlen ist!
wat-pho-tempel, bangkok

Wat Pho inkl. Fußmassage in der Wat Pho School

Wer nicht vom Kreuzfahrtschiff direkt wieder auf ein Boot umsteigen möchte, dem sei eher diese Idee ans Herz gelegt. Diese ist garantiert wasserfrei, es sei denn Du bist während der Regenzeit in Bangkok 😉

Diese Tour widmet sich voll und ganz dem heiligen Wat Pho Tempel. Einer der angesehensten und bedeutsamsten Tempel von ganz Bangkok und sogar ganz Thailands.
Tempelstatuen, Bangkok
Der Eintritt kostet 100 Baht (ca. 3 Euro) und man kann sich hier gut und gerne 2-3 Stunden aufhalten. Lange Hosen sind hier nicht vorgeschrieben, aber in vielen anderen Tempelanlagen Bangkoks schon!

Im Wat Pho befindet sich auch eine der angesehensten Thai-Massage Schulen des ganzen Landes. Wenn Du in Deutschland zu einer Thai-Massage gehst, schaue das nächste Mal auf das Zertifikat des Masseurs, vlt. hat er auch hier seine Ausbildung absolviert. Die Schule bildet aber nicht nur aus, sondern bietet auch Massagen an. Manche sagen eine der besten Massagen in ganz Bangkok. Außerdem kann man hier direkt im Tempel massiert werden und so die Atmosphäre noch besser und länger auf sich wirken lassen, während man sich völlig entspannt verwöhnen lässt.

Ich empfehle die traditionell thailändische Fußmassage. Dauert 60 Minuten und kostet 400 Baht (umgerechnet ca. 12-13 Euro). Es gibt billigere Optionen in Bangkok, aber man bekommt, was man zahlt 😉
Bangkok Flower Market, kreuzfahrten-blogger.de
Extra-Tipp: wer noch Zeit hat, kann anschließend noch den Bangkok Flower Market besuchen (befindet sich ganz in der Nähe des Wat Pho). Auf mehrere große Hallen verteilt, kannst Du hier geradezu in einem „Meer aus Blumen“ baden. Von Orchideen bis Gewürzblättern ist hier alles zu finden, was schön aussieht und teilweise auch gegessen werden kann. Der Blumenmarkt ist auf jeden Fall einen Besuch von rund 30-40 Minuten wert!
Schrein in Bangkok

China Town (Vegetarian Festival)

Ich bin ein großer Fan von „China Towns“ und muss gestehen, dass ich in ziemlich jeder Stadt auch einen Blick nach Little China werfe, so also auch in Bangkok. Ich hatte das Glück während des sogenannten „Vegetarian Festivals“ in Bangkok zu sein (findet jährlich Mitte Oktober für rund 10 Tage statt). Während dieser Zeit werden fast ausschließlich vegetarische Speisen angeboten, spezielle Märkte veranstaltet, Umzüge mit Tanz und Musik organisiert und auch viele „normale“ Restaurants schließen sich an und stellen ihr Speisenangebot während dieser 10 Tage um.
riesige Räucherstäbchen, Thailand
Aber auch außerhalb des Vegetarian Festivals kann man sich hier rund 2-3 Stunden aufhalten ohne, dass einem langweilig wird. Unbedingt ausprobieren: Sämtliche Seafood-Gerichte und Spießchen an den Garküchen. (zur Sicherheit: nur gekochtes oder frittiertes Essen).
China Town in Bangkok

Drink im urigen Riverview Guesthouse

Wir bleiben in der Ecke China Towns. Denn gar nicht weit entfernt befindet sich eine kleine Restaurant-Bar, in der sie garantiert keinen anderen Kreuzfahrt-Touristen antreffen 😉 Alleine schon der Weg dorthin ist ein Abenteuer. Man muss sich durch kleine Gässchen hindurchschlängeln, und immer mal wieder nach dem Weg fragen. Denn selbst mit Adresse ist es kein leichtes Unterfangen. Trotzdem: die Suche macht Spaß, man sieht einige versteckte, authentische Ecken, und wird letztendlich mit einem kühlen Getränk und einem sehr schönen Panorama Blick belohnt, den man sich wahrscheinlich zum größten Teil mit einheimischen Gästen teilt. Wer die Nähe zu Bangkoks Einwohnern sucht sollte hier auf jeden Fall herkommen, wer ein 5 Sterne Gericht und Hochglanzpolitur erwartet, eher nicht 😉 Hier der Ausblick (besonders schön kurz vor Sonnenuntergang):
Bangkok bei Sonnenuntergang
Adresse: Riverview Guest House, 768 Panurangsi, Songvad Road, Alley, Talat Noi, Samphantawong, Bangkok 10100.
Siam Wisdom Cuisine

Kochkurs und Dinner im Siam Wisdom Cuisine

Die Ideen werden wie versprochen noch ausgefallener. Als nächstes möchte ich dir die Möglichkeit eines Kochkurses vorstellen. Ich habe auf meiner Recherchereise 2015 dieses Restaurant gefunden und war begeistert. Restaurants gibt es ja wirklich genug in Bangkok, aber dieses hat sich voll und ganz den traditionell thailändischen Gerichten verschrieben. Wie der Chefkoch selbst sagte, wird hier noch nach Großmutters Rezept gekocht, aber trotzdem auf 5 Sterne Niveau.
asiatische spezialitaeten
Wem es im soeben vorgestellten Riverview Guesthouse nicht exklusiv genug ist, der wird hier sicher keine offenen Wünsche haben. Das Restaurant bietet ein 5 Gänge Abendessen auf traditionelle Art und Weise an, das wirklich hervorragend ist. Mit rund 50-60 Euro pro Person, sind die Preise aber auch für Bangkok sehr hoch. Aber auch hier gilt mal wieder, man bekommt was man zahlt, so dass man die Rechnung nicht bereuen wird.
thailaendische spezialitaet
Das eigentliche Thema soll jedoch nicht das „Essengehen“ in diesem Restaurant sein, sondern der angebotene Kochkurs. Man kann hier im „Siam Wisdom Cuisine Bangkok“ einen ca. 3-4 stündigen Kochkurs belegen, in welchem einem zuerst thailändische Zutaten nähergebracht werden und anschließend traditionelle Gerichte zusammen zubereitet. In meinem Fall war dies eine feurig-scharfe Shrimp-Suppe, ein Rinderfilet-Salat und zum Nachtisch ein Kokosmilchsuppe mit süßen Reisbällchen.

Adresse: Siam Wisdom Cuisine, 66 Khlong Tan Nuea, Watthana, Bangkok 10110.
tuk-tuk food tour

Tuktuk Food Tour

Weiter geht es mit etwas rasantem. Denn diese Tour wird mit den beliebten Tuktuks angeboten. Pro Tour werden vom Anbieter rund 5-6 TukTuks angemietet (Platz für ca. 10-15 Personen), mit denen es dann rasant durch die Nacht (oder Tag) geht um verschiedene Garküchen, Marktstände und Restaurants anzulaufen. Natürlich gibt es auch überall eine kleine Kostprobe, so dass man die Tour garantiert nicht hungrig verlassen muss.

Gut festhalten und nicht zu tief einatmen 😉

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann die Tour in einer kleineren Version auch als Fuß-Tour buchen. Anbieter der Tuktuk Nighlight Tour welche ich selbst gemacht habe ist z.B. „Expique Bangkok“ (Kostenpunkt ca. 40 Euro), es gibt aber auch diverse Anbieter ähnlicher Touren.
marktstand, kreuzfahrten-blogger.de

Rooftop Bar auf dem Banyan Tree Hotel und Lebua State Tower

Der krönende Abschluss! Wer seinen Kreuzfahrt-Landausflug in Bangkok stilvoll ausklingen lassen will, sollte auf einen Absacker hoch in die Luft. Genauer gesagt auf eine der vielen Rooftop Bars der Stadt. Sein Kreuzfahrtschiff kann man von hier oben aus zwar nicht sehen, aber ganz Bangkok liegt einem hier zu Füßen, und das bei warmen 30 Grad und frischem Wind. Einfach herrlich! Meine 2 Lieblings-Rooftop-Bars in Bangkok sind:

a) Die Rooftop-Bar auf dem Banyan Tree Hotel
lebua state tower bar
Hier gibt es eine sehr gute Auswahl an internationalen Cocktails. Das Dach ist relativ groß, wirkt aber durch die Verschachtelung sehr gemütlich und man findet fast immer einen Platz mit Ausblick.

Adresse: 21/ S,100 S Sathorn Rd, Yan Nawa, Sathon,Bangkok 10120. (In der Nähe des Lumphini Parks).

b) Die Rooftop-Bar auf dem Lebua State Tower
rooftop-bar, bangkok
Hier kann man auch ohne Konsumzwang den Blick genießen. Es gibt direkt nach dem Aufzug eine kleine Plattform auf der man sich aufhalten kann ohne etwas bestellen zu müssen.

Achtung: hier wird ein Dress Code vorgeschrieben! Minimum-Bekleidung wird eine lange Hose vorgeschrieben. Mit kurzen Hosen ist hier kein Einlass. Es gibt aber eine freundliche Thai, die direkt vor dem Eingang einen kleinen Stand mit Hosen eröffnet hat 😉

Adresse: 1055 Silom Rd,Bangkok 10500. (Am Ende der Silom Road).

Fazit

Alles zusammen ist natürlich nicht an einem Tag zu schaffen. Ich empfehle dir maximal 2 der genannten Ideen miteinander zu kombinieren, um keine Zeitprobleme zu bekommen. Sollte deine Kreuzfahrt jedoch in Bangkok starten oder enden, würde ich an deiner Stelle die Gelegenheit für einen längeren Aufenthalt nutzen und insgesamt 2-3 Nächte in Bangkok einplanen.
goldene Statuen, Thailand

Freundlicher Gruß

Egal ob Du nur einen Tag oder mehrere Tage in Bangkok bleibst, Du wirst auf jeden Fall vom Charme und der herzlichen Freundlichkeit der Thailänder begeistert sein. Der freundliche Gruß mit spitz-gefalteten Händen (wie die kleinen goldenen Figuren auf dem obigen Bild) ist ein Zeichen des Wohlwollens und der Dankbarkeit du wird oft zusammen mit einer kleinen Verbeugung ausgeführt. Als besonders freundlicher und respektvoller Tourist, darf man dieses Zeichen auch gerne nachmachen. Damit machst Du in jedem Fall einen guten und respektvollen Eindruck.

Händeschütteln ist übrigens nicht üblich und zur Begrüßung sagt man „Sawadee“. Die Thais unterscheiden bei ihrer Begrüßung in Männer und Frauen und hängen entsprechende Floskel an. Männer grüßt man mit einem „Sawadee-kap“ und Frauen mit einem „Sawadee-kha“. Stellt sich nur noch die Frage wie man dann in Thailand die berühmten „Ladyboys“ grüßt, aber das führt wohl zu weit 😉

Wie Du vom Hafen Laem Chabang in die Innenstadt von Bangkok kommen kannst, kannst Du in unserem Blogpost „Wie komme ich vom Hafen Laem Chabang nach Bangkok“ nachlesen.

Viel Spaß in Bangkok!
Werbe-Einblendung

Werbe-Hinweis: In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Klickst du auf solche Links und bestellst/buchst bei dem
jeweiligen externen Verkäufer/Anbieter ein Produkt, dann erhalten wir hierfür ein Werbeentgelt/Provision. Für dich entsteht
kein Nachteil oder Mehrkosten und wir verwenden auch grundsätzlich keine Werbelinks zu Partnern, deren Leistungen wir selbst
für nicht gut empfinden. Diese Links dienen der finanziellen Unterstützung unseres Blogs, den wir dir als Leser gebührenfrei zur Verfügung stellen.

Kreuzfahrer teilen gerne...

Werbebanner

CruiseHero: Zum Preisvergleich für deine Kreuzfahrt

Über den Autor

MEE(H)R Schiff bitte! Vom Backpacking-Abenteuer in der Wüste Australiens, über Gletscher-Expeditionen in Neuseeland, bis hin zur Luxus-Kreuzfahrt im Nordmeer. Kreuzfahrten-Blogger Christof (alias CPTNCHRIS) hat mit seinen 26 Jahren schon mehr als 45 Länder bereist. Seit über 5 Jahren teilt er seine Erfahrungen schon als Blogger. Jetzt hat es ihn aufs Meer verschlagen und bloggt über alles rund um Kreuzfahrten. Folge Kreuzfahrten-Blogger.de auf Facebook für Updates, Erfahrungsberichte, Tests und neue Reiseideen rund um das Abenteuer auf See!

Related