Mit Haustier auf Kreuzfahrt – darf man das?

Anzeige

Man kennt es ja! Wohin mit Miezi und Waldi, wenn es auf die nächste Kreuzfahrt geht? Wenn Oma und Nachbar keine Zeit haben, kann es auch mal eng werden. Dabei muss „die urlaubsbedingte Abschiebung“ fürs Haustier gar nicht unbedingt sein. Bei manchen Reedereien darf man seine Lieblinge sogar mit an Bord nehmen. Wie das funktioniert, was es kostet und was erlaubt/nicht erlaubt ist, haben wir mal kurz zusammengefasst:

Welche Haustiere dürfen mit auf Kreuzfahrt?

Bei den meisten Reedereien dürfen nur Hunde mit an Bord, manchmal auch Katzen. Erlaubnisse für andere Tiere sind uns bis jetzt nicht bekannt (außer bei Hurtigruten)!

Welche Reedereien erlauben Haustiere?

  • 1AVista (Flusskreuzfahrten): bieten sogar eine spezielle Hundekreuzfahrt an, an welcher nur Hundbesitzer samt Hund teilnehmen. Entsprechend sind die Hunde dann natürlich überall willkommen und es gibt an Deck sogar eine Hundewiese fürs kleine Geschäft zwischendurch. Auch die Fahrtroute ist so gesteckt, dass es mehrere kurze Landgänge an einem Tag gibt, also ideal zum Gassi gehen.
  • Cunard (Hochsee): erlaubt Hunde und Katzen, jedoch nur auf Transatlantik Kreuzfahrten. Außerdem dürfen die Tiere nur in Zwingern in einem abgesperrten Bereich mitreisen. Die Tiere werden vom Schiff-Personal versorgt und auch mal Gassi geführt. Die Tierbesitzer dürfen dann zu festgelegten Zeiten zum Besuch vorbeischauen. Eignet sich also eher zum „Transport“ als zum gemeinsamen Urlaub machen.
  • Hurtigruten: Tiere (auch andere als Hunde und Katzen) dürfen grundsätzlich mit an Bord, außer auf der MS Fram und der MS Kong Harald. Auf allen anderen Schiffen von Hurtigruten gibt es jeweils spezielle „Tier-Kabinen“. Sind diese bereits ausgebucht, muss das Tier im Auto auf dem Autodeck untergebracht werden. Natürlich kann man die Tiere auch auf dem Autodeck zu bestimmten Zeiten besuchen, zwecks Fütterung, Auslauf, usw. Aber im Vergleich zur Kabine ist das fürs Tier natürlich nicht die schönste Art zu Reisen. Man sollte daher rechtzeitig buchen, wenn man mit Hund oder Katze zu verreisen plant, um eine der Tier-Kabinen zu bekommen.
  • Color Line (Fähre): Hunde und Katzen dürfen auch auf der Color Magic und der Color Fantasy mitfahren. Aber auch hier gilt entweder die Unterbringung im eigenen Auto auf dem Autodeck oder in einer speziellen Box (Zwinger ähnlich). Besuchszeit ist hier dreimal am Tag.
  • Royal Caribbean: erlaubt Hunde, solange es sich um Blindenhunde oder generell „Service-Animals“ handelt, also Hunde, die eine spezielle Rolle erfüllen. Der Hund darf dann auch mit in die eigene Kabine, die Reederei stellt dafür eine Hundebox in der Kabine zur Verfügung.
  • Princess Cruises: Zum Abschluss noch was zu schmunzeln 😉 auch bei Princess Cruises dürfen sogenannte „Service Animals“ mit an Bord. Erlaubt sind alle Tiere, die dem Besitzer helfen, laut offiziellen Bedingungen sogar „helping hand monkeys“, also speziell ausgebildete Affen. Wenn Du bei deiner nächsten Kreuzfahrt an Bord also einen kleinen „Charly“ triffst, bitte nicht wundern 😉

Was gibt es grundsätzlich noch zu beachten?

Jedes Tier muss einen EU-Tierausweis, sowie einen Nachweis über eine Zecken- und Bandwurmimpfung haben.
Gefährliche Hunderassen sind immer ausgeschlossen. Man sollte daher vorher unbedingt mit der Reederei abklären, ob der Hund in diese Kategorien fällt oder nicht.

Werbe-Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnte/verlinkte Seite cruisehero.de ist Teil der BackpackerPack GmbH,
zu welcher auch diese Seite (kreuzfahrten-blogger.de) gehört. Erwähnungen erfolgen in eigenem wirtschaftlichem Interesse, und ist
werbliche Kommunikation.

Kreuzfahrer teilen gerne...

Werbebanner

CruiseHero: Zum Preisvergleich für deine Kreuzfahrt

Über den Autor

MEE(H)R Schiff bitte! Vom Backpacking-Abenteuer in der Wüste Australiens, über Gletscher-Expeditionen in Neuseeland, bis hin zur Luxus-Kreuzfahrt im Nordmeer. Kreuzfahrten-Blogger Christof (alias CPTNCHRIS) hat mit seinen 26 Jahren schon mehr als 45 Länder bereist. Seit über 5 Jahren teilt er seine Erfahrungen schon als Blogger. Jetzt hat es ihn aufs Meer verschlagen und bloggt über alles rund um Kreuzfahrten. Folge Kreuzfahrten-Blogger.de auf Facebook für Updates, Erfahrungsberichte, Tests und neue Reiseideen rund um das Abenteuer auf See!

Related