Dubai Speedboat-Tour – ein nasser Spaß!

Enthält Werbelinks

Wer vom Wasser nicht genug bekommen kann, dem sei für seinen Dubai „Landgang“ eine Speedboot-Tour zu empfehlen. Die diversen Sehenswürdigkeiten der Stadt eignen sich perfekt dafür. So liegt z.B. die weltberühmte Palmeninsel „Jumeirah“ mitten im Wasser, aber auch das 7 Sterne Hotel „Burj Al Arab“ zeigt sich von seiner schönsten Seite vom Wasser aus.

Vom Dubai Kreuzfahrthafen nimmst Du entweder die Metro (einsteigen bei der Station „Al Ras“ und aussteigen bei „Dubai Marina“) oder ein Taxi zur Dubai Marina. Von hier starten dann die Speedboat Touren.

Dubai Marina

Die Fahrt beginnt mit einer gemütlichen Rundfahrt durch die Marina. Die Fahrt zwischen Hochhäusern und vorbei an Luxus-Yachten ist für sich schon ein Erlebnis:
Bootsfahrt durch Dubai

Dubai Skyline

Soweit der gemütliche Teil 😉 Die Befestigungsmauern des Hafens sind in Sicht. Unser Skipper wartet schon darauf diese endlich zu passieren, denn sobald wir diese verlassen haben, darf er den Gashebel nach unten ziehen. Und das macht er auch! Das Speedboat wird seinem Namen gerecht und zieht seine Nase so hoch es kann – es geht mit Vollgas an den Wolkenkratzern vorbei.

Natürlich wäre es nur halb so lustig, wenn man nur geradeaus fahren würde, das weiß unser Skipper natürlich auch, daher wartet er auch nicht lange, bis er das Steuerrad zum ersten Mal herumreißt und das Boot somit fast senkrecht im Wasser steht. Das ist übrigens der Moment wo man zum Haltegriff greift. Es geht weiter, vorne rollt eine 3 Meter hohe Welle an. Wir steuern mit Höchstgeschwindigkeit direkt auf sie zu und bügeln sie einfach platt. Wer jetzt noch trocken war, ist endgültig auf dem Wasser angekommen 😉 Ins Wasser gefallen sei bis jetzt noch niemand versichert der Skipper.

Nach 40 Minuten Wahnsinns-Fahrt haben wir unser Ziel erreicht, den „Burj Al Arab“. Mit 7 Sternen ist es eines der luxuriösesten Hotels weltweit und auch vom Wasser aus betrachtet eine vollkommene Schönheit. Unser Boot macht fest, Foto-Stopp für Selfies mit dem Burj und kleinem Geschichts-Vortrag über die Entstehung des Hotels.

Selfie Burj Al Arab

Burj vom Meer

Speedboat vor Burj al Arab

Mein Tipp: die Tour wird mehrmals täglich angeboten. Am besten finde ich die Sonnenuntergangs-Tour, welche ich hier beschrieben habe. Erstens ist es dann nicht mehr ganz so heiß und außerdem erlebst Du während der Tour 3 unterschiedliche Farbstimmungen (Tageslicht, Dämmerung und Nacht). Da die Rückfahrt der gleiche Weg wie die Hinfahrt ist, sieht so doch wieder alles anders aus. Die Plätze sind jedoch begehrt, also buche am besten HIER im Voraus.

Während wir vor dem Burj Al Arab stehen geht die Sonne langsam unter und hüllt den Himmel in ein golden schimmerndes Licht. An uns vorbei fährt eine alte „Dhow“, ein historisches, arabisches Holzboot.

Dhow

Auf dem Rückweg liegt die Palmeninsel „Jumeirah“ zu unserer Rechten mit ihrem ebenfalls prachtvollen und markant aussehenden Luxus-Hotel:

Jumeirah

Fazit: eine Wahnsinns-Tour! Je nach Laune des Meeres kann die Fahrt mehr oder weniger turbulent werden. Sie ist jedoch für jeden geeignet, also auch Kinder und ältere Semester. Und etwas Seegang ist man ja schließlich von seinem Kreuzfahrtschiff schon gewohnt 😉
Wer ein kleines Abenteuer sucht, sollte diese Tour auf jeden Fall machen und sich Dubai vom Wasser aus anschauen. Die Sicht auf Skyline, Burj Al Arab und die vorbeifahrenden Yachten sind ein unvergessliches Erlebnis.

Wie kann ich das nachmachen?

Der Tour Anbieter heißt „The Yellow Boats“. Die Plätze für die Tour kann man ganz einfach und unkompliziert online buchen.

Lust auf weitere Action-Ausflüge in Dubai? Dann lies auch unseren Blogpost: Wüstensafari ab Dubai Kreuzfahrthafen

Werbe-Einblendung

Werbe-Hinweis: In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Klickst du auf solche Links und bestellst/buchst bei dem
jeweiligen externen Verkäufer/Anbieter ein Produkt, dann erhalten wir hierfür ein Werbeentgelt/Provision. Für dich entsteht
kein Nachteil oder Mehrkosten und wir verwenden auch grundsätzlich keine Werbelinks zu Partnern, deren Leistungen wir selbst
für nicht gut empfinden. Diese Links dienen der finanziellen Unterstützung unseres Blogs, den wir dir als Leser gebührenfrei zur Verfügung stellen.

Kreuzfahrer teilen gerne...

Werbebanner

CruiseHero: Zum Preisvergleich für deine Kreuzfahrt

Über den Autor

MEE(H)R Schiff bitte! Vom Backpacking-Abenteuer in der Wüste Australiens, über Gletscher-Expeditionen in Neuseeland, bis hin zur Luxus-Kreuzfahrt im Nordmeer. Kreuzfahrten-Blogger Christof (alias CPTNCHRIS) hat mit seinen 26 Jahren schon mehr als 45 Länder bereist. Seit über 5 Jahren teilt er seine Erfahrungen schon als Blogger. Jetzt hat es ihn aufs Meer verschlagen und bloggt über alles rund um Kreuzfahrten. Folge Kreuzfahrten-Blogger.de auf Facebook für Updates, Erfahrungsberichte, Tests und neue Reiseideen rund um das Abenteuer auf See!

Related